About us AGB FAQ Datenschutz
Impressum
Besucher: 1669192

Startseite
Presse-Informationen
Unternehmen
Anwenderberichte
Fachartikel
Videos
Site-Map
 
druckenSeite drucken
 

Fahrzeugschutz und Mobilitätsdienstleistungen des ADAC TruckService jetzt mit digitalen Zusatzservices

- Auslesen der Telemetriedaten
- Mobiler Einsatz

Der ADAC TruckService integriert die digitale Ferndiagnose von Trailern und Kühlaggregaten in seinen Standardfahrzeugschutz sowie die Mobilitätsdienstleistungen für Nutzfahrzeugindustrie und Flottenbetreiber. Die mobile Pannenprävention ist ab April als Prevention-Service unabhängig von der Fahrzeugmarke verfügbar.

ADAC Pannenhilfe Lkw ADAC Fehlerauslese Lkw
Pannenhilfe. Fehlerauslese.

„Digitalisierung muss einen konkreten Kundennutzen bieten.Mit der mobilen Ferndiagnose schaffen wir einen Mehrwert, der die Kosten für unsere Kunden deutlich senkt. Pannen bei Trailern und Kühlaggregaten sind damit Geschichte“, sagt Christoph Walter, Geschäftsführer des ADAC TruckService.

Höhere Produktivität durch weniger Ausfälle
Der Vorteil der in den vergangenen zwei Jahren entwickelten Trailer-Ferndiagnose liege vor allem in einer höheren Produktivität durch weniger Ausfälle, niedrigeren Verschleiß- und Instandhaltungskosten sowie rund 25 Prozent kürzeren Reparaturzeiten. Bereits 2016 hatte der ADAC TruckService in einem bundesweiten Praxistest mit mehr als 1.000 Trailern in drei Monaten Schäden in Höhe von insgesamt rund 200.000 Euro durch digitale Pannenprävention verhindern können.

Warnfunktion in Kombination mit einer mobilen oder stationären Reparatur
In der Praxis bietet der neue Service aus Laichingen eine Warnfunktion in Kombination mit einer mobilen oder stationären Reparatur in ganz Europa. Die Fahrzeugdaten der angebundenen Komponenten werden dazu in Echtzeit auf eine neutrale Plattform übertragen und geprüft. Weichen Werte von den Herstellervorgaben ab, wird der der Flottenbetreiber informiert. Je nach Schwere des drohenden Schadens organisiert der TruckService einen sofortigen mobilen Einsatz oder einen Werkstatttermin entlang der Route, bevor es zur Panne kommt.

Die Pannenprävention ist den Vertragskunden des ADAC TruckService vorbehalten. „Wir sind davon überzeugt, dass die Ergänzung und permanente Verbesserung unserer Produktpalette um digitale Zusatzfunktionen der richtige Weg ist“, so Walter.

Abschleppungen inklusive
Der Fahrzeugschutz beinhaltet ein modulares Festpreisangebot für Lkw, Transporter, Auflieger, Anhänger und Busse. Alle drei Module beinhalten zum Festpreis ein Jahr lang die Organisationskosten für die Pannenhilfe in Europa und die Einsatzkosten am Pannenort. Darüber hinaus sind alle Abschleppungen in unterschiedlichen Gesamthöhen und bis zu vier Neureifen pro Jahr inklusive. Auch der Verlust von Fahrereigentum aus dem Cockpit ist abgedeckt.

Zu den Mobilitätsdienstleistungen gehören Dienstleistungen, die der ADAC TruckService für Dritte übernimmt, beispielsweise das Einrichten einer Kundendienst-Hotline für Industrieunternehmen oder die komplette Steuerung von Werkstattnetzen.

ADAC TruckService:

Stefanie Mayer, Tel.: (07333) 808-112, s.mayer@adac-truckservice.de

ADAC SE:

Marion-Maxi Hartung, Tel.: (089) 7676-3867, Marion-Maxi.Hartung@adac.de

Über den ADAC TruckService:
Die ADAC TruckService GmbH & Co. KG (Laichingen) bietet Pannenhilfe für Lkw, Trailer, Busse und leichte Nutzfahrzeuge. Zur Leistungspalette gehören Festpreisprodukte für Fahrzeugflotten, Mobilitätspakete und After-Sales-Angebote für Lkw-Hersteller sowie ein Werkstattnetz mit über 800 Standorten und mehr als 3.000 Pannenhelfern in Deutschland.

Europe Net ist ein Tochterunternehmen des ADAC TruckService und ACI Global. Das Unternehmen wurde 1988 gegründet und bietet in 39 Ländern Europas und 24 Sprachen Pannenhilfe für den kommerziellen Nutzfahrzeugsektor sowie Mobilitätsprogramme für die Industrie. Herzstück sind 13 regionale Service Provider, die über ein Netzwerk von über 40.000 Werkstätten verfügen.

Über die ADAC SE:
Die ADAC SE ist eine Aktiengesellschaft europäischen Rechts. Zum 1. Januar 2017 besteht sie aus 37 Tochter- und Beteiligungsunternehmen, unter anderem der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, der ADAC-Rechtsschutz Versicherungs-AG, der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Verlag GmbH & Co. KG. Die Hauptgeschäftsaktivitäten sind mobilitätsorientierte Leistungen und Produkte mit hohem Qualitätsanspruch. An der ADAC SE sind der ADAC e.V. mit einem Anteil von 74,9 Prozent und die ADAC Stiftung mit 25,1 Prozent beteiligt.

ADAC TruckService GmbH & Co. KG | Sitz: Laichingen | Registergericht: AG Ulm; HR-Nr.: 2744, Geschäftsführung: ADAC TruckService Verwaltungs-GmbH | Hansastrasse 19 | 80686 München

Sitz: München | Registergericht: AG München; HR-Nr.: 117339 | Geschäftsführer Christoph Walter


 
© Copyright: Logistik-Branchenbuch